Überblick: Facility Management

Diese Website befasst sich mit dem Thema Facility Management:

  1. Facility Management: Verwaltung und Bewirtschaftung baulicher Anlagen
  2. Ganzheitlicher, strategischer Managementansatz
  3. Facility Management als Management von Sekundärprozessen
  4. Real Estate Facility Management
  5. Verwandte Themen: Coprorate Real Estate / CREM
  6. Unterschiedliche Aspekte des Facility Managements

Verwaltung und Bewirtschaftung baulicher Anlagen

Facility Management (auch Liegenschaftsverwaltung, Gebäudemanagement oder Anlagenmanagement genannt) bezieht sich auf die Verwaltung und Bewirtschaftung von Gebäuden, Anlagen und Einrichtungen.

„Facility“ bezeichnet dabei sämtliche Grundstücke, Gebäude und Anlagen, Maschinen und Versorgungseinrichtungen etc., die für die Produktion bzw. die Leistungserbringung sowie zur Sicherstellung aller Prozesse und Abläufe innerhalb von Liegenschaften notwendig sind. Das Management der „Facilities“ betrifft daher Planung, Bau, Betrieb, Kontrolle und Sicherstellung von Prozessen genauso wie laufende Optimierung und erfolgsorientierte Verwaltung und Vermarktung von baulichen Anlagen.

Ganzheitlicher, strategischer Managementansatz

Der Managementansatz des Facility Management ist strategisch und ausgerichtet und bezieht den Lebenszyklus von baulichen Anlagen mit ein: Ziel ist es, Gebäude und ihre Systeme, Prozesse und Inhalte kontinuierlich bereitzustellen und diese an wechselnde Bedürfnisse anzupassen.

Zentral ist die ganzheitliche Betrachtung von Gebäuden / Liegenschaften und ihren betrieblichen Abläufen: Durch eine koordinierte und umfassende Abwicklung dieser Prozesse sollen nicht nur der Betrieb und die Bewirtschaftung, sondern auch die Nutzung und die Vermarktung von Anlagen optimiert werden. Der Wert von Gebäuden und Anlagen soll längerfristig erhalten, ihr Ertrag gesteigert und die damit verbundenen finanziellen Aufwendungen effizient eingesetzt werden.

Facility Management als Management von Sekundärprozessen

Zum Facility Management zählen sowohl infrastrukturelle und technische als auch kaufmännische Aufgaben, die nicht zum Kerngeschäft (d.h. zu den Kernprozessen) einer Organisation zählen. Durch die professionelle Abwicklung dieser Sekundärprozesse, d.h. durch analytische Planung, Umsetzung und Steuerung von Prozessen und Dienstleistungen rund um bauliche Anlagen, unterstützt das Facility Management das Kerngeschäft einer Organisation, also die Kernprozesse. Facility Management kann damit als das Management der Bedarfe bezeichnet werden, ohne die Kernprozesse nicht oder nur eingeschränkt möglich wären: Es erfüllt und optimiert die Bedarfe durch Serviceleistungen und trägt dazu bei, Kosten einzusparen.

Die Entwicklung im Immobilienwesen geht auch in der Schweiz zunehmend in die Richtung, dass Unternehmen ihre Immobilien als unabhängige Teileinheiten / Profitcenters oder als externe Firmen organisieren. Auch wenn das Real Estate Management unternehmensintern stattfindet, werden einzelne Bereiche wie das Facility Management zunehmend an externe Leistungserbringer ausgelagert.

Real Estate Facility Management

Als Beispiel für Facility Management kann das Gebäudemanagement beim Corporate Real Estate Management genannt werden. Gebäudemanagement als Teilbereich des Facility Managements betrifft die Bewirtschaftung bestehender Gebäude und Anlagen, und umfasst neben Aufgaben der Hausverwaltung auch die bauliche Betreuung.

Um durch ein ganzheitliches Facility Management die Qualität zu sichern, den Wert zu erhalten und den Ertrag langfristig zu steigern, muss das Management sowohl das gesamte Facility Management als auch Teilbereiche des Corporate Real Estate Managements  (CREM) einbeziehen. Diese Management-Methode wird auch Real Estate Facility Management (REFM oder RealFM) genannt.

Verwandte Themen: Corporate Real Estate / CREM

Weitere Informationen zu verwandten Themen wie Corporate Real Estate Management (CREM), Management- und Betreiberimmobilien oder Immobilieninvestment und -nutzung finden Sie hier:

» Coprorate Real Estate Management (CREM)

» Immobilien-Investment in der Schweiz

» Managementimmobilien / Betreiberimmobilien

» Hotelimmobilie als Betreiberimmobilie

» Kauf und Verkauf von Immobilien in der Schweiz

» Nutzung vom Immobilien

» Sanierung / Renovation von Liegenschaften

» Rohbaumiete / Mieterausbau und Mieterbau